116 Jahre Familientradition:

Unsere Bäckerei Flach hat eine lange Familientradition, die sich nun

in der vierten, bald fünften, Generation befindet. 

Die erste Bäckerei in Kronberg - Oberhöchstadt (um 1942)

 

 

Den Anfang machte Georg Jakob Flach, 1901 gründete dieser mit seiner Ehefrau Anna Maria in Oberhöchstadt (gegenüber der Kirche) ihre erste Bäckerei mit Café.

Maria und Georg Flach (zweite Generation - um 1940)

 

 

Nach dem Gründer Jakob Georg übernahm 1930 sein Sohn

Georg Flach das Geschäft, dieser eröffnete mit seiner Frau eine zweite Filiale in Schönberg (ebenfalls nähe Kirche).

Die Geschäft florierten, sodass er 1951 mit dem Bau einer Bäckerei mit Café in Schönberg (Schillerstraße) begann und der Umzug der gesamten Produktion folgte. Das Haus in der Schillerstraße dient bis heute der Produktion.

Kurt und Otto Flach (um 1938)

 

 

 

1960 übernahm Georg Flachs Sohn Kurt Flach

mit seiner Frau Käthe die Geschicke,sie eröffneten

1982 in Kronberg in der Streitkirche (Tanzhausstraße)

eine Filiale und 1989 in Bad Homburg (Louisenstraße) eine weitere. 

Stefan Flach und Clemens Krischer (1985)

 

In seine Fußstapfen trat 1997 wiederum dessen Sohn Stefan Flach, welcher 1999 die Filiale in Oberhöchstadt (Limburgerstraße) mit dem ersten Ladenbackofen eröffnete und im Gegenzug die Filiale in der Streitkirche schloss.

 

Seit 2009 gibt es eine dritte Filiale (vierte Verkaufsstelle) in Steinbach in der Bahnstraße.

 

Im Oktober 2014 kam dei fünfte Verkaufsstelle in Frankfurt-Zeilsheim hinzu.

 

Und im Juni 2016 zogen wir mit unserer bereits seit 1989 ansässigen Filiale auf der Louisenstraße/Bad Homburg 140 m weiter - direkt an den Europakreisel, in größere Räumlichkeiten!

Eine kleine Zeitreise:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bäckerei Flach